Willkommen


Aktuelles


 

 

Hallo,

hier ein paar Bilder vom Abbruch des alten Schützenhauses.

 

 

 

Liebe Schützinnen, liebe Schützen,

schon wieder ist ein Jahr vergangen, das wieder zum Großteil von einem Virus geprägt war. Viele haben sogar um ihre Gesundheit bangen müssen und alle haben wir Einschränkungen in unserer Lebensqualität hinnehmen müssen.

Ich möchte euch Schützen und Schützinnen für euer Verständnis sehr herzlich danken, dass ihr unserem Verein gegenüber, wegen der Corona – Einschränkungen, erbracht habt.

Ich bin mir sicher, mit vereinten Kräften und gutem Zusammenhalt werden wir diese Pandemie auch besiegen, so dass wir bald unseren Schützen - Sport wieder „normal“ betreiben können und sportlich viele Ringe und Blattl schießen können

Vielen herzlichen Dank auch an alle die in diesem Jahr wieder mit viel Engagement und vielen Arbeitsstunden unseren Schützenverein am Laufen gehalten haben.

So wünsche ich Euch einen „guten Rutsch“ ins neue Jahr und

Ein gutes, vor allem gesundes, neues Jahr 2022.

Euer

Sepp Sinzinger                                                                                                 1.Schützenmeister.

 

 

 

 

Liebe Schützinnen und Schützen,

Die kgl. priv. SG Tittmoning und ich wünschen Euch und Euren Familien Frohe und gesegnete Weihnachten, und viel Gesundheit für alle.

 

Noch a Info:

Wenn es Corona zulässt, werden wir nach Neujahr wieder Schießabende durchführen, evtl. nur an den Freitagen. Leider auch nur, so wie es momentan ausschaut, mit 2G plus im Schießstand - Bereich. Im Schützenstüberl mit Bewirtung 2G. Genaueres werde ich euch noch bis 2.Jan. mitteilen.

Mit vielen, herzlichen Grüßen Sepp Schützenmeister.

 

 

 

Liebe Schützinnen u. Schützen,

hier eine wichtige Info:

Das LRA - TS hat ab Mo. 6.11. die Hotspot- Regelung aufgehoben. Das bedeutet wir dürften unsere Sporteinrichtung wieder öffnen, jedoch nur unter 2G plus Regeln und nur 25% der Nutzfläche mit 1,5m Abstand im Aufenthaltsraum.

Deswegen habe ich, mit Absprache der Vorstandschaft, entschieden den Schießstand noch voraussichtlich bis 31.12.21 geschlossen zu halten.

Nur im Ausnahmefall können für den Pistolenstand einzelne Schießtage für das "Bedürfnis" vereinbart werden. Natürlich nur nach 2G plus Regeln.

Bei Bedarf wenden sich die Tittmoninger Pist.-Schützen an  Michi Tyralla.

Die Gastvereine an Peter Kramler.

Ich bitte bei allen Schützen/innen um euer Verständnis. Wir wollen doch alle zusammenhelfen das Virus einzudämmen.

Da kommt es jetzt auf die 2 Freitage vor Weihn. nicht mehr an.

Ich wünsche euch allen noch einen schönen Advent.

Sepp Sinzinger

1. Schützenmeister

 

 

 

Servus beinand.

Zur allgemeinen Bekämpfung der Corona-Pandemie hat das Bay. Staatsministerium schärfere Regeln entworfen.

Der Ministerrat und der Landtag wir diese am Di. den 23.11.21 beschließen.

Am Mi. den 24.11.21 werden sie in Kraft treten.

Darin heißt es, „Bayern erlässt zudem eine Hotspot-Regelung für Landkreise mit einer 7 – Tage – Inzidenz von über 1000“.

Traunstein hat eine Inzidenz von über 1000.

Dann sind, unter anderem, Sportveranstaltungen nicht mehr erlaubt.

Und es sind, unter anderem, Gastronomie und Sportstätten geschlossen.

Diese Regelung gilt vorläufig bis 15.12.2021.

Daraus folgt:

Ich schließe hiermit die Schießsport- Anlage der kgl. priv. SG Tittmoning, Salzachau 2

ab einschl. Mittwoch den 24.11.2021 bis auf weiteres.

 

Das gilt auch für alle Gastvereine, die bei der SG Tittmoning schießen.

 

Ich bitte alle Schützinnen und Schützen, einschl. der Jugend, um Verständnis für diese vorgegebene Maßnahme.

Ich denke alle Schützen wollen  gemeinsam mitwirken die Pandemie effektiv zu bekämpfen um möglichst bald wieder

einen „Normalzustand“ zu erreichen.

Deswegen bitte ich euch auch in dieser Sache um den gewohnten Zusammenhalt unter uns Schützen.

Wenn sich die derzeitig ernste Lage verbessert und ein Schießbetrieb wieder möglich sein wird, werde ich euch schnellst möglich

Informieren und die Schließung aufheben.

 

Bleibts bis dahin alle gesund.

 

Mit herzlichen Schützengruß

Sepp Sinzinger